2015
Nachhaltige Immobilien und Hypothekenkredite für Privatpersonen

Raphaël Nouwen, Senior Relationship Manager KMU

Welche Herausforderung hat den Denkanstoß für dieses Projekt gegeben?

Vuurtoreneiland oder die „Leuchtturminsel“ ist eine 300 Jahre alte künstliche Insel im Markermeer in der Nähe von Amsterdam. Zuerst wurde dort im Jahr 1700 ein steinerner Leuchtturm errichtet. Der jetzige schmiedeeiserne Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1893 und ist auch heute noch Amsterdams einziger Leuchtturm. Auf der Insel stehen auch ein Leuchtturmwärterhaus und ein verlassenes Fort. Das Fort ist Teil des alten Amsterdamer Verteidigungssystems und UNESCO-Weltkulturerbe.

Um das naturhistorisch einmalige Erbe der Insel zu erhalten, hat das Landwirtschaftsministerium, dem die Insel gehört, 2012 eine europaweite Ausschreibung zur gewerblichen Entwicklung der Insel durchgeführt. Mit den Einkünften aus dem Gewerbebetrieb sollten Naturschutzprojekte und die Erhaltung der denkmalgeschützten Gebäude finanziert werden. Das Landwirtschaftsministerium wollte dieses Weltkulturerbe auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Zwei junge Unternehmer sahen darin eine interessante Herausforderung und reichten Planungsunterlagen für ein innovatives Konzept beim Landwirtschaftsministerium ein. Am Anfang stand ein Pilotprojekt mit einer Konstruktion zur kurzfristigen Nutzung und einem kleinen Restaurant für einen Sommer. Besucher wurden mit einer Fähre auf die unbewohnte Insel gebracht, wo in einer idyllischen Umgebung Bio- und regionale Gerichte serviert wurden. Das Projekt war ein durchschlagender Erfolg, und die beiden Unternehmer betreiben das Restaurant nun bereits im vierten Jahr mit voller Unterstützung des Landwirtschaftsministeriums.

Welche innovative Strategie haben Sie zur Lösung dieses Problems entwickelt?

Den Unternehmern ist es gelungen, aus dem Besuch der Insel mit einer Kombination aus Naturschutz und Naturerfahrung einerseits und Besichtigung der historischen Gebäude andererseits ein besonderes Erlebnis zu machen.

Die Einkünfte aus dem Restaurantbetrieb werden dazu verwendet, die natürliche Landschaft, das Fort und den Leuchtturm zu erhalten. Für die Stromversorgung hat man bewusst auf Nachhaltigkeit gesetzt. Punktuelles Heizen ist ein altes Konzept. Es werden dabei nicht ganze Räume, sondern nur die Bereiche erwärmt, in denen sich Menschen aufhalten. So wird im Restaurant nur der Bereich unter den Tischen geheizt. Die Stühle sind mit Schaffell bespannt, und befeuert werden die Öfen des Hauses mit Holz von der Insel.

Welchen Einfluss hat die Triodos Bank auf Ihr Geschäft?

Die Triodos Bank hat zur Erhaltung dieser außergewöhnlichen Insel beigetragen. Mit ihrer Finanzierung wurde zudem sichergestellt, dass die Insel der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und sich so zu einem Ort der Begegnung entwickeln konnte, an dem Menschen unweit des städtischen Treibens auch ein Stück unberührte Natur mit wilden Tieren und seltenen Pflanzen genießen können.

Welchen Einfluss hat Ihr Unternehmen auf den Sektor?

Vuurtoreneiland ist eine Quelle der Inspiration für andere Umnutzungsprojekte. Die Kombination aus verschiedenen, durchaus divergierenden Nachhaltigkeitsaspekten mit einem kleinen Bio-Restaurant macht dieses Projekt zu etwas ganz Besonderem und einem attraktiven Modell für diesen Sektor.

Welchen Einfluss hatte das Projekt auf die direkte Umgebung?

Menschen aus Amsterdam und dem weiteren Umland besuchen die Insel als einen Ort der Ruhe fernab von der Alltagshektik, inmitten der Natur. Mit dem Projekt sind lokal einige Arbeitsplätze entstanden. Neben diesem Aspekt ist es auch für die Zukunft sehr wichtig, dass mit dem Einzug der gewerblichen Nutzung Naturschutz und Erhaltung des kulturhistorischen Erbes auf der Insel nicht ins Hintertreffen geraten.

Inwiefern kann sich die Triodos Bank mit der Vision des Projekts identifizieren?

Die Triodos Bank finanziert nachhaltige Projekte, bei denen Mensch, Umwelt und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Dieser mehrdimensionale Ansatz war auch das Leitbild bei der Entwicklung der Leuchtturminsel. Nach drei erfolgreichen Jahren hat Vuurtoreneiland gezeigt, wie Unternehmer in einer sensiblen Landschaft mit nachhaltigen Konzepten kommerziell erfolgreich sein können.