Kunst und Kultur – Headerbild (photo)

Kunst und Kultur

Wirkungsmessgrößen

Kulturveranstaltungen, Kinos, Theater und Museen in ganz Europa konnten dank der finanziellen Unterstützung der Triodos Bank in Form von Krediten und Investments im Jahr 2014 Programm für 6,2 Millionen Besucher (2013: 16,3 Millionen) bieten. Das bedeutet, dass auf jeden Kunden der Triodos Bank 11,7 kulturelle Veranstaltungen kamen.

Die recht hohe Besucherzahl für 2013 war auf die Kreditvergabe an erfolgreiche Filmproduzenten in Spanien im Jahresverlauf zurückzuführen. 

Kunst und Kultur – Wirkungsmessgrößen (Grafik)

Leitbild und Leistungsspektrum

Kreditvergabe Kunst und Kultur

Prozentualer Anteil unserer Kredite im Bereich Kunst und Kultur

Kunst und Kultur – 6,1% Anteil von Krediten und Kapitalanlagen im Sozialsektor (Kreisdiagramm)

Kreditvergabe nach Teilsektoren

Kunst und Kultur – Kreditvergabe nach Teilsektoren (Kreisdiagramm)

Die Angaben in % ergeben sich aus Daten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorhanden waren.

Unser Leitbild im Bereich Kunst und Kultur

Kunst und Kultur sind für die persönliche Entwicklung eines Menschen und für den Zusammenhalt der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit von wesentlicher Bedeutung. Kreatives Ausdrucksvermögen eröffnet neue Perspektiven, inspiriert und verbindet Menschen.

Kunst als Treibkraft für die persönliche Entwicklung und Förderung der Gemeinschaft

Kunst und Kultur sollten zur persönlichen Entwicklung und zur Entstehung einer dynamischen Zivilgesellschaft beitragen. Sie können inspirieren und zur Veränderung anregen.

Der Kultursektor zeichnet sich durch Dynamik und Vielfalt aus und unternehmerische Initiativen im Kulturbereich boomen. Viele Organisationen arbeiten vollständig oder teilweise gewinnorientiert und sind auf ein breites und vielfältiges Publikum ausgerichtet. Die Triodos Bank fügt sich in die dynamische Entwicklung eines Sektors mit diesem Unternehmergeist ein und stellt Unternehmern im Kulturbereich die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung, um mehr zu bewirken.

Unser Fokus

Durch langjähriges Engagement im Kunst- und Kultursektor hat die Triodos Bank eine führende Stellung in diesem Bereich erworben und entwickelt innovative Finanzierungsinstrumente wie Garantiefonds. Zu diesem Zweck arbeiten wir mit Regierungen, Branchenverbänden und Beratern zusammen.

Ein weites Feld

Unser Fokus liegt auf kulturellen Initiativen allen Umfangs und unterschiedlichen Inhalts, wie beispielsweise ein – tatsächlich bestehendes – Projekt, das Bühne, Museum und Restaurant zugleich ist.

Neben der Kreditvergabe für derartige Projekte bieten wir einen Fonds (den Triodos Cultuurfonds) für niederländische Kunden an. Der 2006 aufgelegte Fonds, dem bei der Finanzierung von Kunst und Kultur eine Vorreiterrolle zukommt, will durch Förderung des unternehmerischen Geistes in den Bereichen Kunst und Kultur dazu beitragen, dass sich dort die Akteure aus der Abhängigkeit von Subventionen, Fördermitteln und Wohltätigkeit lösen.

Die Triodos Bank wird sich künftig auf den Ausbau lokaler Netzwerke und die Förderung des lokalen Unternehmertums in den Bereichen Kunst und Kultur konzentrieren.

So profitiert die Gesellschaft von Kunstprojekten

Kunst und Kultur – So profitiert die Gesellschaft von Kunstprojekten (Grafik)

Unser Leistungsspektrum

Ein zentraler Aspekt unseres Leitbildes im Kultursektor lautet „Verbindungen schaffen“. Die Triodos Bank finanziert Künstler und kulturelle Einrichtungen, die Brücken zur Gesellschaft bauen.

Hierzu bedarf es in der Regel einer Kombination aus hohem künstlerischen Anspruch und einer Zugänglichkeit der Werke für viele Menschen. Verbindungen mit der Gemeinschaft lassen sich auf vielfältige Weise aufbauen: durch Erreichen eines breiten Publikums und durch Zusammenarbeit mit Dritten, wie Sponsoren, Unternehmen, sozialen Einrichtungen und Banken. Darüber hinaus können auch Amateurkünstler einbezogen werden, die sich vor Ort einsetzen und zum sozialen Zusammenhalt beitragen.

Fallbeispiel

Metaal Kathedraal
 

Kunst und Kultur – Fallbeispiel Metaal Kathedraal (photo)

Welche Herausforderung hat den Denkanstoß für dieses Projekt gegeben?

Leer stehende Kirchen sind ein immer häufiger auftretendes Phänomen. Oftmals stellt sich die Frage, was mit diesen außergewöhnlichen Gebäuden geschehen soll, die nicht mehr für religiöse Zwecke genutzt werden. Eine Lösung besteht darin, sie einem vollkommen neuen Zweck zuzuführen.

Gleichzeitig besteht eine klare Nachfrage nach besonderen kulturellen Hotspots, nach Locations, an denen Künstler bezahlbare Arbeitsflächen in einem inspirierenden Umfeld mieten können oder wo sie von der Arbeit mit gleichgesinnten Künstlern profitieren.

Die Metaal Kathedraal in den Niederlanden ist eine Initiative, mit der leer stehenden Gebäuden genau dieser Art durch kulturelle Veranstaltungen neues Leben eingehaucht werden soll.

Welche Strategie wurde zur Lösung dieses Problems entwickelt?

Die Metaal Kathedraal ist eine ehemalige Kirche, die im Jahr 1857 erbaut wurde. Sie ist das älteste römisch-katholische Gotteshaus in der Gemeinde Utrecht. Das Gebäude wurde bis 1940 als Kirche genutzt. Danach wurde es in eine Fabrik für die Herstellung von Beiwägen und später für die Metallproduktion umfunktioniert.

Aufgrund ihrer langjährigen Nutzung als Fabrik hat die Kirche zwar ein eher grobes und raues Erscheinungsbild, einige ihrer traditionellen Merkmale sind jedoch erhalten geblieben. Das „Hammerbalk-Gewölbe“ – eine Bauweise, die auch in der Westminster Hall im Houses of Parliament in London angewandt wurde – ist ein gutes Beispiel für diese traditionellen Merkmale.

Das niederländische Unternehmen Mekka in de Meern B.V. hat das Gebäude gekauft und zu seinem Erhalt beigetragen, indem der ehemaligen Kirche als Location für kulturelle Veranstaltungen ein neuer Zweck verliehen wurde. In der Kirche und in den umliegenden Gärten werden kulturelle Aktivitäten wie Festivals, Konzerte und Ausstellungen veranstaltet. Darüber hinaus bietet die Kirche bezahlbare Räumlichkeiten für Künstler.

Welchen Einfluss hatte die Triodos Bank auf das Vorhaben?

Der Triodos Culture Fund hat durch die Bereitstellung eines Teils der Finanzierung für den Kauf und die Renovierung aktiv zum Erhalt dieses einzigartigen Gebäudes und zu seiner Umfunktionierung in einen kulturellen Hotspot beigetragen.

Der Fonds finanziert kulturelle Projekte, die einen Beitrag zu Förderung und Erhalt von Kunst und Kultur leisten. Anhand dieses spezifischen Beispiels eines kulturellen Hotspots lässt sich unser Leitbild veranschaulichen: Die Kirche bietet bezahlbare Räumlichkeiten für Künstler und fördert somit die Entwicklung des Kultursektors.

Welchen Einfluss hatte das Unternehmen auf den Sektor?

Die Metaal Kathedraal könnte als Inspiration für andere Projekte dieser Art dienen und demonstriert, wie ein unternehmerischer Ansatz zum Nutzen eines kulturellen Vorhabens eingesetzt werden kann – und das zu einem Zeitpunkt, zu dem der Kultursektor mit Kürzungen der finanziellen Unterstützung von staatlicher Seite zu kämpfen hat. Die Metaal Kathedraal dient als überzeugendes Beispiel für andere Akteure in dem Sektor, wie aus einem einfallsreichen Ansatz und einem Finanzierungsmix ein starkes und solides Kulturunternehmen entstehen kann.

Welchen Einfluss hatte das Unternehmen auf die direkte Umgebung?

Die Metaal Kathedraal bietet Räumlichkeiten für neue und etablierte Unternehmer in der Kultur- und Kreativbranche.

Es hat sich herausgestellt, dass kulturelle Hotspots wie dieser zu einer besseren Lebensqualität in Wohnsiedlungen sorgen, da auf diese Weise Brücken zwischen Künstlern und der örtlichen Gemeinschaft geschaffen werden. Zudem können sie leer stehenden und ungenutzten Gebäuden wie dieser Kirche zu einem neuen Bestimmungszweck verhelfen. Diesem Gebäude wurde neues Leben eingehaucht und damit ein nachhaltigeres und angenehmeres Umfeld für die Menschen vor Ort geschaffen.

Die Metaal Kathedraal ist nicht nur ein Zentrum für Künstler, sie fungiert auch als Veranstaltungsort für Hochzeiten und Konferenzen und kommt somit den Menschen und Unternehmen in der Gemeinde zugute. In Zukunft wird es auch möglich sein, in einem Café in dem Gebäude eine Tasse Kaffee oder einen kleinen Snack zu genießen.

Inwiefern kann sich die Triodos Bank mit der Vision des Projekts identifizieren?

Die Metaal Kathedraal verbessert die Lebensqualität und steht damit voll in Einklang mit der Vision und dem Leitbild der Triodos Bank.

Die Triodos Bank hat bereits seit vielen Jahren eine Vorreiterrolle in der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für den Kunst- und Kultursektor. Die Erfahrung in diesem Sektor ist insbesondere in dem aktuellen Umfeld von Bedeutung, da es in vielen Ländern aufgrund weitreichender Sparmaßnahmen zu Ausgabenkürzungen kam.

Methodik

Die von uns verwendeten Zahlen zu Kunst und Kultur basieren auf der Anzahl der Personen, die im Jahr 2014 an Veranstaltungen teilnahmen, Vorführungen besuchten oder Filme sahen. Die Daten wurden von den Firmen zur Verfügung gestellt, die von der Triodos Bank über die jeweiligen Niederlassung finanziert werden. Bei Nichtverfügbarkeit dieser Daten haben wir die durchschnittliche Anzahl der Besucher einer typischen Veranstaltung oder Vorführung eines bestimmten Projekts im Jahresverlauf 2013 zugrunde gelegt und diese Zahl mit der Gesamtzahl der Veranstaltungen des Projekts multipliziert.

Da es äußerst aufwendig ist, genau zu erfassen, wie viele Einzelpersonen die von uns finanzierten Einzelkünstler, Musiker oder entsprechenden Personen tatsächlich erreichen, enthält diese Aufstellung keine diesbezüglichen Angaben.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass ein bestimmtes Projekt unter Umständen nicht ausschließlich von der Triodos Bank finanziert wird und die Tatsache, dass dessen Verwirklichung möglich war, somit nicht allein uns zu verdanken ist. Wir sind jedoch der Ansicht, dass die von der Triodos Bank bereitgestellten Finanzierungen für Kunst- und Kulturprojekte in der Regel einen großen Teil der Gesamtfinanzierung der Projekte ausmachen. Daher ist es durchaus legitim, dass wir diese Zahlen in diesem Zusammenhang anführen.

Die im Jahresbericht aufgeführte „Wirkung je Kunde“ wird auf Basis der durchschnittlichen Einlagen je Kunde für alle fünf Niederlassungen berechnet. Dieser Wert wird dann demselben Anteil der Gesamtwirkung der Triodos Bank in einem bestimmten Sektor gegenübergestellt. Zum Jahresende 2014 hatte die Triodos Bank insgesamt 530.000 Kunden.