Bericht der Stiftung zur Verwaltung der Aktien der Triodos Bank (SAAT)

Institutionelle Anleger mit einer Beteiligung von mindestens 3%

Download XLS

 

2014

2013

 

 

 

Coöperatieve Centrale Raiffeisen-Boerenleenbank BA

5,8

6,0

Delta Lloyd Levensverzekering NV

4,1

4,2

Stichting Grafische Bedrijfspensioenfondsen

3,0

3,1

 

 

 

Die unabhängige Stiftung zur Verwaltung der Aktien der Triodos Bank (Stichting Administratiekantoor Aandelen Triodos Bank (SAAT)) verwaltet sämtliche Aktien der Triodos Bank. Zur Finanzierung der Aktien gibt die SAAT aktienähnliche Rechte aus. Den Inhabern aktienähnlicher Rechte stehen die mit den Aktien verbundenen wirtschaftlichen Rechte (z.B. Dividendenberechtigung) zu, sie haben jedoch keinerlei Kontrollrechte. Die Kontrollrechte liegen bei der SAAT. Eine ausführliche Beschreibung der Corporate Governance-Struktur der Triodos Bank und insbesondere der Rechte und Verantwortlichkeiten der SAAT und der Inhaber aktienähnlicher Rechte ist dem Kapitel über Corporate Governance dieses Geschäftsberichts zu entnehmen.

Eine Aufstellung der treuhänderisch verwalteten Aktien und ausgegebenen aktienähnlichen Rechte der Triodos Bank zum 31. Dezember 2014 ist in der Erklärung des SAAT-Stiftungsrats über die Anteile zu finden.

Bei der Ausübung ihrer Stimmrechte auf der Hauptversammlung der Triodos Bank („Hauptversammlung“) folgt der Stiftungsrat folgenden Grundsätzen:

  • Wahrung des Leitbildes der Triodos Bank
  • Wahrung der Unabhängigkeit der Triodos Bank
  • Wahrung der wirtschaftlichen Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte durch Sicherung von Kontinuität und Rentabilität der Triodos Bank, die Ausschüttung einer Dividende und die Steigerung des Wertes aktienähnlicher Rechte. Der Rat der SAAT ist sowohl den wirtschaftlichen Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte als auch dem Leitbild der Triodos Bank verpflichtet und daher bemüht, diese zu beiderseitigem Nutzen in Einklang zu bringen. Dies kommt auch in den folgenden Bestimmungen der Verwaltungsbedingungen der SAAT zum Ausdruck:

Artikel 6

Die Stiftung ist in der Ausübung der Stimmrechte der in ihrem Besitz befindlichen Aktien unabhängig. Bei der Stimmrechtsausübung trägt sie sowohl den Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte als auch den Interessen der Triodos Bank Rechnung und orientiert sich an den Zielsetzungen der Bank und den davon abgeleiteten Grundsätzen.

Die Abstimmungspolitik der SAAT unterliegt Artikel 6 der Verwaltungsbedingungen und den oben angegebenen Grundsätzen.

In ihrer Verwaltungsfunktion überwacht die SAAT die Triodos Bank und führt einen Dialog mit ihr. Hierbei hält sie die oben beschriebenen Grundsätze ein. Darüber hinaus erfüllt sie freiwillig die entsprechenden Grundsätze und Best Practices des niederländischen Corporate Governance-Kodexes und andere allgemein anerkannte Verwaltungsregeln.

Der Rat der SAAT beobachtet besonders die mittel- und langfristige Geschäftsentwicklung bei der Triodos Bank. Er verfolgt dabei sowohl interne als auch externe Entwicklungen, um mögliche Auswirkungen auf den inneren Kern der Triodos Bank, ihr Leitbild und ihre Werte zu analysieren und abzuschätzen. Die Überwachungs- und Dialogfunktion des Rates der SAAT umfasst:

  • Treffen mit dem gesamten Vorstand der Triodos Bank sowie Treffen des Vorsitzenden des Rates der SAAT mit dem Vorsitzenden des Vorstands und/oder dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats;
  • Teilnahme an den Versammlungen der Inhaber aktienähnlicher Rechte, Kundenveranstaltungen und sonstigen Veranstaltungen auf Einladung, in allen Ländern mit Niederlassungen der Triodos Bank;
  • Teilnahme an den Thementagen der Triodos Bank und den Sitzungen zur langfristigen Perspektive;
  • Teilnahme an Veranstaltungen zu Entwicklungen im Bereich Aktienbesitz, Corporate Governance sowie in den Sektoren, in denen die Triodos Bank tätig ist.

Gegebenenfalls unterliegen die Diskussionen und Treffen der Vertraulichkeit. Sollte der Rat der SAAT der Ansicht sein, dass die Triodos Bank auf Fragen nicht angemessen reagiert, gibt es eine Richtlinie mit klar definierten Eskalationsstufen.

Hauptversammlung 2014

Der Rat der SAAT ist der einzige Aktionär der Triodos Bank. Als solcher stimmte der Rat der SAAT auf der am 23. Mai 2014 in Zeist stattfindenden Hauptversammlung über die unten stehenden Themen ab und erläuterte die jeweiligen Entscheidungen. Nähere Informationen zu den verabschiedeten Beschlüssen finden Sie auf unserer Website (englisch).

Der Rat der SAAT hat folgende Beschlüsse gefasst:

  • Feststellung des Jahresabschlusses 2013 und der vorgeschlagenen Gewinnverwendung;
  • Entlastung der Vorstände gemäß Aufsichtsrecht für ihre Managementtätigkeit im Geschäftsjahr 2013;
  • Entlastung des Aufsichtsrats für die Erfüllung seiner Funktion im Geschäftsjahr 2013;
  • Mandatsverlängerung von Margot Scheltema als Mitglied des Aufsichtsrats für ein weiteres Jahr;
  • Mandatsverlängerung von Carla van der Weerdt als Mitglied des Aufsichtsrats;
  • Bestellung von Art de Geus als neues Mitglied des Aufsichtsrats;
  • Bestellung von Ernst-Jan Boers als neues Mitglied des Aufsichtsrats;
  • Bevollmächtigung der Vorstandsmitglieder gemäß Satzung zum Erwerb aktienähnlicher Rechte an der Triodos Bank und zur Emission von Aktien.

Die Erklärung zur Abstimmung des Rates der SAAT beinhaltete Erläuterungen zu folgenden Aspekten:

  • Es wurden relevante Themen aus dem Jahresabschluss aus Sicht der jeweiligen Niederlassungen und Geschäftsbereiche sowie der Triodos Bank in ihrer Gesamtheit mit dem Vorstand erörtert. Konkret ging es dabei um die Themen Wachstum, Wirkung, Innovation, Branchen, an die Kredite vergeben werden, Humankapital und die Autonomie der Niederlassungen der Triodos Bank, die Synergieeffekte zwischen den Niederlassungen und wie sich dies zu einem Finanzinstitut mit einem einheitlichen Gesamtkonzept zusammenfügt.
  • Die Erläuterungen zu den Gründen für die (erneute) Bestellung der genannten Kandidaten bezogen sich im Allgemeinen auf die Beteiligung des Rates der SAAT am Auswahlverfahren und die Gespräche mit den Kandidaten.

Ein Webcast von der Hauptversammlung steht auf unserer Website (englisch) zur Verfügung.

Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte

Die Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte fand am 23. Mai 2014 in der Unternehmenszentrale der Triodos Bank statt.

Der Rat der SAAT hat auf der Versammlung die Beweggründe für seine Stimmabgabe erläutert. Der Rat nahm Bezug auf die Beiträge von Inhabern aktienähnlicher Rechte bei den informellen Versammlungen der Inhaber aktienähnlicher Rechte in Spanien, Brüssel und Bristol sowie auf deren Fragen bei der Hauptversammlung. Der Rat der SAAT informierte die Investoren über die Gespräche des Rates mit dem Vorstand, bei denen die Triodos Bank im Allgemeinen sowie der Geschäftsbericht und der Jahresabschluss im Besonderen im Fokus standen.

Die Ergebnisse der jährlichen Umfrage unter Inhabern aktienähnlicher Rechte, an der mehr als 5.000 Befragte teilnahmen (zum Vergleich: 2013 waren es nur knapp 3.000 Teilnehmer), wurden ebenfalls auf der Versammlung präsentiert. Der Rat der SAAT nutzt die Ergebnisse der Umfrage, um die Investorengruppe, nach deren Interessen er seine Stimmabgabe ausrichtet, besser einschätzen zu können, und sich ein Bild davon zu machen, inwieweit die Inhaber aktienähnlicher Rechte mit dem Geschäftserfolg der Triodos Bank und der Umsetzung ihres Leitbildes zufrieden sind. Nach den Angaben der Umfrageteilnehmer sind über 90% der Investoren der Ansicht, dass es der Triodos Bank gelingt, Leitbild und Geschäftserfolg in Einklang zu bringen, ein ähnliches Ergebnis wie im Jahr 2013. Auszüge aus den Ergebnissen finden sich auf unserer Website.

Die Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte stimmte der Bestellung von Mike Nawas als neues Mitglied des Rates der SAAT zu.

Sitzungen und Entscheidungen des Stiftungsrates

Im Laufe des Jahres 2014 tagte der Rat der SAAT zehnmal: viermal im Rahmen einer Sitzung mit persönlicher Anwesenheit der Mitglieder und sechsmal im Rahmen einer Telefonkonferenz. Darüber hinaus hielt der Stiftungsrat vier Sitzungen mit Mitgliedern des Vorstands der Triodos Bank ab.

Von der großen Bandbreite an Themen, die im Laufe des Jahres diskutiert wurden, richtete der Rat der SAAT sein Augenmerk besonders auf Aspekte, die für die Inhaber aktienähnlicher Rechte der Triodos Bank als wichtige Stakeholder von wesentlichem Interesse sind. Konkret waren dies folgende:

  • Die auf dem Leitbild gründende Strategie der Triodos Bank. Wie das Leitbild in der Praxis in eine Strategie umgesetzt wird, ist für den Rat der SAAT von zentraler Bedeutung. Deshalb wurden im Jahresverlauf viele Diskussionen über den inneren Kern der Triodos Bank geführt und darüber, wie Wirkung, Rendite und Risiko auf dieser Grundlage am besten in Einklang gebracht werden können. Das Thema Wirkung wurde insbesondere als Katalysator für die Geschäftsentwicklung diskutiert. Darauf hatte der Rat der SAAT auch einen besonderen Schwerpunkt gelegt. Diese Grundsatzdiskussion über den inneren Kern der Triodos Bank oder den „bewussten Einsatz von Geld“ wurde unter verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: aus der Perspektive des Leitbildes und der Werte, der Gründung und Geschichte der Triodos Bank, ihrer Entwicklung sowie sich vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen abzeichnender Trends.
  • Dieses Thema spielte auch für die Entwicklung von Triodos 2025, der 10-Jahres-Strategie der Triodos Bank eine Rolle. Der Vorsitzende des Rates der SAAT als Einzelperson war – mit Unterstützung des Rates als Kollektiv – 2014 aktiv an diesen Arbeiten beteiligt. Dabei lag der Fokus auf den Chancen und Herausforderungen, die sich für die Triodos Bank in der Zukunft im Hinblick auf die Umsetzung ihres Leitbildes und die Wahrung ihrer Unabhängigkeit ergeben könnten, sowie auf ihrer Bedeutung für die Entwicklung der Mitarbeiter der Triodos Bank als ihr Humankapital.
  • Im Jahresverlauf wurden wegen deren Relevanz für die langfristige Unabhängigkeit der Triodos Bank ein Ausbau des Risikomanagements und eine Stärkung der Governance-Struktur diskutiert.
  • Darüber hinaus wurde der Geschäftsbericht 2013 (und im Anschluss daran der Halbjahresbericht 2014) diskutiert, um die Stimmabgabe auf der Hauptversammlung der Triodos Bank sorgfältig abzuwägen. Der Bericht wurde im Hinblick auf das Mandat des Rates der SAAT analysiert und diskutiert, das Leitbild der Triodos Bank und ihre Unabhängigkeit zu wahren und die wirtschaftlichen Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte zu sichern.

Tätigkeit des Stiftungsrats

Neben den oben beschriebenen Sitzungen hat der Rat der SAAT folgende Tätigkeiten ausgeübt:

  • Teilnahme an Sitzungen mit dem lokalen Management aller Niederlassungen der Triodos Bank und dem Management von Triodos Investment Management.
  • Teilnahme an internationalen Thementagen, Treffen mit Kunden und Inhabern aktienähnlicher Rechte sowie informellen Diskussionen mit Inhabern aktienähnlicher Rechte in Großbritannien, Belgien, Spanien und den Niederlanden.
  • Teilnahme an jährlichen Hauptversammlungen der von Triodos Investment Management verwalteten Investmentfonds.
  • Beteiligung an dem Auswahlverfahren und Mandatsverlängerungen für die Mitglieder des Aufsichtsrates. Dabei war einer der zentralen Faktoren die Eignung der Kandidaten vor dem Hintergrund des Leitbildes der Triodos Bank.
  • Der Vorsitzende des Stiftungsrates hat sich regelmäßig im Rahmen von Einzelgesprächen und gemeinsamen Treffen mit dem Vorstandsvorsitzenden und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Triodos Bank beraten.
  • Schwerpunkt der Tätigkeit des Rates der SAAT waren der innere Kern und das Leitbild der Triodos Bank. Ergebnis dieser Arbeit ist das vom Rat der SAAT erstellte Dokument „Circular approach from vision to impact, embedding the Essence of Triodos“.
  • Zudem wurde die Auswahl neuer Mitglieder des Rates der SAAT vorbereitet und mit dem Vorstandsvorsitzenden diskutiert.
  • Der Vorsitzende des Rates der SAAT hat Gespräche mit dem Wirtschaftsprüfer geführt.

Der Rat der SAAT hat in der Wahrnehmung seiner Aufgaben 2014 keine externen Berater konsultiert.

Zusammensetzung des Stiftungsrates und Unabhängigkeit seiner Mitglieder

Da der Rat der SAAT der Wahrung der Identität und des Leitbildes der Triodos Bank verpflichtet ist, müssen die Ratsmitglieder unabhängig sein. Daher können Vorstände gemäß Aufsichtsrecht oder Mitglieder des Aufsichtsrats der Triodos Bank nicht Mitglied im Rat der SAAT werden.

Laut Satzung der SAAT muss der Rat aus mindestens drei Mitgliedern bestehen. Momentan hat er fünf Mitglieder: zwei Vertreter aus den Niederlanden und jeweils einen Vertreter aus Großbritannien, Belgien und Spanien. Die Zusammensetzung des Rates hat sich 2014 verändert. Mike Nawas wurde als neues Mitglied in den Rat aufgenommen. Jan Nijenhof hat sein Amt als Mitglied des Rates und ehemaliger Vorsitzender auf der Versammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte am 23. Mai niedergelegt. Er war in dieser Funktion fast zehn Jahre lang ein sehr engagierter und effizienter Vertreter der Investoreninteressen. Für seine Arbeit sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.

Informationen zur Vergütung der Mitglieder des Rates der SAAT sind dem (PDF:) englischen Jahresabschluss der Triodos Bank zu entnehmen.

Nach eigener Einschätzung wird sich der Rat der SAAT im Jahr 2015 als Aktionär noch stärker einbringen können. Ein wesentlicher Teil dieser Rolle als Aktionär ist die Pflege und Intensivierung des Dialogs zwischen der Triodos Bank, dem Rat der SAAT und den Inhabern aktienähnlicher Rechte. Der Stiftungsrat wird diesen Dialog nicht nur im Rahmen der internationalen Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte in den Niederlanden führen, sondern auch in Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland sowie bei einer gesonderten Versammlung in den Niederlanden, wo informelle Versammlungen der Inhaber aktienähnlicher Rechte abgehalten werden.

Zeist, 27. Februar 2015

Im Namen des Stiftungsrates
Josephine de Zwaan, Vorsitzende
Marjatta van Boeschoten
Sandra Castañeda Elena
Frans de Clerck
Mike Nawas

Sitz der SAAT ist Nieuweroordweg 1, 3704 EC, Zeist, Niederlande.