Finanzergebnisse

Das von Triodos Investment Management verwaltete Gesamtvermögen ist zum Jahresende 2014 um 6% auf 2,7 Mrd. EUR angestiegen. Die operativen Erträge (ohne Sonderposten) verbesserte sich um 4,8% auf 25,3 Mio. EUR (2013: 24,2 Mio. EUR). Die Erträge insgesamt beliefen sich wegen außerordentlicher Erträge aus Kapitalanlagen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Beteiligungen in Schwellenländern auf 30,8 Mio. EUR.

Die Aufwendungen sind 2014 um 7,8% auf 19,9 Mio. EUR gestiegen (2013: 18,5 Mio. EUR). Dies ist im Wesentlichen auf eine Zunahme des direkten und indirekten Personalaufwands zurückzuführen.

Der Gewinn nach Steuern belief sich auf 8,2 Mio. EUR, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 76,4% entspricht. Dieser Gewinnsprung ist in erster Linie den hohen Erträgen aus Kapitalanlagen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Beteiligungen innerhalb der Investmentportfolios der Triodos Sustainable Finance Foundation und des Hivos-Triodos Fund zuzuschreiben. Das Ergebnis nach Steuern (ohne außerordentliche Erträge) lag bei 4,1 Mio. EUR und somit 4,1% unter dem Wert von 2013 (4,7 Mio. EUR).

Die Bilanz von Triodos Investment Management besteht im Wesentlichen aus Barreserven, kurzfristigen Forderungen gegenüber verwalteten Einheiten und kurzfristigen Verbindlichkeiten gegenüber der Triodos Bank.