Energie und Klima

430.000

Die von Triodos Investment
Management finanzierten
Energieprojekte führten zu
einer Reduktion von über
430.000 Tonnen CO2 und
generierten 630,7 MW
Energie aus erneuerbaren
Quellen.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich erneuerbare Energien ist Triodos Investment Management bevorzugter Partner vieler Investoren und auf diesem Gebiet tätiger Unternehmen.

Im Bereich Energie und Klima betrug das verwaltete Vermögen zum Jahresende 787 Mio. EUR (2013: 1.035 Mio. EUR). 1 Durch die Übertragung des Ampere Equity Fund auf einen anderen Fondsmanager am 1. Januar 2014 hat sich das verwaltete Gesamtvermögen im Bereich Energie und Klima um 221 Mio. EUR verringert. Ohne Berücksichtigung dieser Übertragung würde das verwaltete Vermögen in etwa dem Vorjahreswert entsprechen.

Im Bereich erneuerbare Energien umfasste das Gesamtportfolio Ende 2014 über 101 Projekte in Europa mit einer Gesamtkapazität von rund 630,7 MW. Damit konnte im Jahr 2014 der Ausstoß von über 430.000 Tonnen CO2 vermieden werden, was dem Stromverbrauch von 323.000 Haushalten in Europa entspricht.

Bei diesen Projekten handelt es sich um 48 Windkraftanlagen, 17 Photovoltaik-Anlagen, 11 Biomasseanlagen, 10 Wärme-/Kältespeicher-Projekte, ein kleines Wasserkraftprojekt sowie acht im Bau befindliche Projekte.

Das Management des Triodos Groenfonds und des Triodos SICAV II – Triodos Renewables Europe Fund erfolgte durch Triodos Investment Management in den Niederlanden. Der Triodos Renewables plc wurde von Großbritannien aus gemanagt.

1 Dieser Betrag beinhaltet die vom Triodos Groenfonds getätigten Investitionen im Bereich der ökologischen Landwirtschaft. Da Triodos Investment Management das Management des Fonds obliegt, ist dieser Betrag in diesem Bericht enthalten.

Fallstudie

2014 war der Triodos Groenfonds Mitglied des Konsortiums zur Finanzierung des Projekts Westermeerwind in den Niederlanden. Dieser küstennahe Windpark bei Noordoostpolder soll 48 Turbinen mit einer Leistung von jeweils 3 MW umfassen. Mit einer Gesamtkapazität von mehr als 500 GWh wird der Windpark ausreichend nachhaltig erzeugten Strom liefern, um 160.000 Haushalte zu versorgen. Folglich leistet dieses Windkraftwerk einen wesentlichen Beitrag, damit die von der niederländischen Regierung gesetzten Energiesparziele erreicht werden.

Entwicklungen 2014

2014 hat der Triodos Groenfonds die Diversifizierung seines Portfolios weiter vorangetrieben, indem bis zu 10% seines verwalteten Vermögens in Projekte im Bereich erneuerbare Energien in Schwellenländern investiert wurden. Der Fonds genehmigte 2014 zwei Kredite, zum einen für den Windpark Lake Turkana in Kenia, zum anderen für Essel-Clean Solu, ein Laufwasserkraftwerk in Nepal. Beide Projekte tragen maßgeblich dazu bei, die Stromversorgung der Bevölkerung in diesen Ländern zu verbessern. Das verwaltete Vermögen des Fonds belief sich zum Jahresende 2014 auf insgesamt 620 Mio. EUR.

Der Triodos Renewables Europe Fund zielt darauf ab, erfahrene Entwickler beim Kapazitätsausbau im Bereich erneuerbare Energien in Europa zu unterstützen. Im Rahmen dieser Strategie tätigte der Fonds ein Folgeinvestment in Silvius Sun, ein im Besitz von Solar Access befindliches Unternehmen, das 20 Aufdach-Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 20,4 MW in Belgien betreibt. Diese Solaranlagen befinden sich auf dem Dach gewerblich genutzter Gebäude. Das verwaltete Vermögen des Fonds belief sich zum Jahresende 2014 auf 63 Mio. EUR.

Das Portfolio von Triodos Renewables plc wurde um zwei neue Projekte erweitert. Durch die 2014 neu in das Portfolio aufgenommenen und inzwischen im Bau befindlichen Projekte wird im Laufe des Jahres 2015 eine Steigerung der Stromerzeugungskapazität von Triodos Renewables um 13% erzielt. Bereits 2014 erreichte die Stromerzeugungskapazität mit 134 Mio. kWh einen Rekordwert. Das verwaltete Vermögen des in Großbritannien angesiedelten Portfolios lag zum Jahresende bei insgesamt 104 Mio. EUR.

Aussichten

Im Kampf gegen den Klimawandel und für den Aufbau einer nachhaltigeren Wirtschaft ist es unerlässlich, den Energiebedarf zu senken, Energie so effizient wie möglich zu nutzen und massiv in erneuerbare Energien zu investieren. Erneuerbare Energien sind nach Überzeugung von Triodos Investment Management nach wie vor das beste Mittel zur Verringerung von Treibhausgasemissionen. Um den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft voranzutreiben, wird Triodos Investment Management seine langjährige Erfahrung in der Finanzierung von Projekten im Bereich erneuerbare Energien auch in Zukunft gezielt einsetzen. Triodos Investment Management ist der festen Überzeugung, dass es gelingen wird, das verwaltete Vermögen seiner auf den Bereich Energie und Klima ausgerichteten Fonds weiter zu steigern.