Kunst und Kultur

Wirkungsmessgrößen

Kulturveranstaltungen, Kinos, Theater und Museen in ganz Europa konnten dank der finanziellen Unterstützung der Triodos Bank in Form von Krediten und Investments im Jahr 2013 Programm für 16,3 Millionen Besucher (2012: 5,7 Millionen) bieten. Diese Steigerung ist vor allem auf die Kreditvergabe an Filmemacher in Spanien zurückzuführen. Das bedeutet, dass auf jeden Kunden der Triodos Bank 31,5 kulturelle Veranstaltungen kamen.

Methodik

Die von uns verwendeten Zahlen zu Kunst und Kultur basieren auf der Anzahl der Personen, die im Jahr 2013 an Veranstaltungen teilnahmen, Vorführungen besuchten oder Filme sahen. Die Daten wurden von den Firmen zur Verfügung gestellt, die von der Triodos Bank über die jeweiligen Niederlassung finanziert werden. Bei Nichtverfügbarkeit dieser Daten haben wir die durchschnittliche Anzahl der Besucher einer typischen Veranstaltung oder Vorführung eines bestimmten Projekts im Jahresverlauf 2013 zugrunde gelegt und diese Zahl mit der Gesamtzahl der Veranstaltungen des Projekts multipliziert.

Wir haben mindestens 80% des Kreditportfolios im Bereich Kunst und Kultur in allen Ländern erfasst und den verbleibenden Anteil des Kreditvolumens durch Hochrechnung auf Grundlage dieser Zahlen bestimmt. In Fällen, in denen es uns nicht möglich war, 80% des Kreditportfolios eines Landes zu erfassen, ist lediglich ein Wert für den Teil des Kreditbuchs, für den uns eine Berechnung möglich war, angegeben. Da es äußerst aufwendig ist, genau zu erfassen, wie viele Einzelpersonen die von uns finanzierten Einzelkünstler, Musiker oder entsprechenden Personen tatsächlich erreichen, enthält diese Aufstellung keine diesbezüglichen Angaben.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass ein bestimmtes Projekt unter Umständen nicht ausschließlich von der Triodos Bank finanziert wird und die Tatsache, dass dessen Verwirklichung möglich war, somit nicht allein uns zu verdanken ist. Wir sind jedoch der Ansicht, dass die von der Triodos Bank bereitgestellten Finanzierungen für Kunst- und Kulturprojekte in der Regel einen großen Teil der Gesamtfinanzierung der Projekte ausmachen. Daher ist es durchaus legitim, dass wir diese Zahlen in diesem Zusammenhang anführen.

Die Kalkulationen zur „Wirkung pro Kunde“, die in unserer Wirkungsanalyse zu finden ist, basieren auf der durchschnittlichen Einlage pro Kunde über die fünf Niederlassungen der Bank hinweg betrachtet (Ende 2013: 517.000 Kunden). Diese Zahl wird dann ins Verhältnis zur Gesamtwirkung der Triodos Bank in einem bestimmten Sektor gesetzt.

Unser Leitbild und Leistungsspektrum

Kreditvergabe Kunst und Kultur

Prozentualer Anteil unserer Kredite im Bereich Kunst und Kultur

Kreditvergabe nach Teilsektoren

Die Angaben in % ergeben sich aus Daten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorhanden waren.

Unser Leitbild im Bereich Kunst und Kultur

Kunst und Kultur sind für die persönliche Entwicklung eines Menschen und für den Zusammenhalt der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit von wesentlicher Bedeutung. Kreatives Ausdrucksvermögen eröffnet neue Perspektiven, inspiriert und verbindet Menschen.

Kunst als Treiber für die persönliche Entwicklung und Förderung der Gemeinschaft

Kunst und Kultur sollten zur persönlichen Entwicklung und zur Entstehung einer dynamischen Zivilgesellschaft beitragen. Sie können inspirieren und zur Veränderung anregen.

Der Kultursektor zeichnet sich durch Dynamik und Vielfalt aus und unternehmerische Initiativen im Kulturbereich boomen. Viele Organisationen arbeiten vollständig oder teilweise gewinnorientiert und sind auf ein breites und vielfältiges Publikum ausgerichtet. Die Triodos Bank fügt sich in die dynamische Entwicklung eines Sektors mit diesem Unternehmergeist ein und stellt Unternehmern im Kulturbereich die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung, um mehr zu bewirken.

Unser Fokus

Durch langjähriges Engagement im Kunst- und Kultursektor hat die Triodos Bank eine führende Stellung in diesem Bereich erworben und entwickelt innovative Finanzierungsinstrumente wie Garantiefonds. Zu diesem Zweck arbeiten wir mit Regierungen, Branchenverbänden und Beratern zusammen.

Ein weites Feld

Unser Fokus liegt auf kulturellen Initiativen allen Umfangs und unterschiedlichen Inhalts, wie beispielsweise ein Projekt, das Bühne, Museum und Restaurant zugleich ist.

Neben der Kreditvergabe für derartige Projekte bieten wir einen Fonds (den Triodos Cultuurfonds) für niederländische Kunden an. Der 2006 aufgelegte Fonds, dem bei der Finanzierung von nationaler Kunst und Kultur eine Vorreiterrolle zukommt, will durch Förderung des unternehmerischen Geistes in den Bereichen Kunst und Kultur dazu beitragen, dass sich die Akteure aus der Abhängigkeit von Subventionen, Fördermitteln und Wohltätigkeit lösen.

Die Triodos Bank wird sich künftig auf den Ausbau lokaler Netzwerke und die Förderung des lokalen Unternehmertums in den Bereichen Kunst und Kultur konzentrieren.

So profitiert die Gesellschaft von Kunstprojekten

Unser Leistungsspektrum

Ein zentraler Aspekt unseres Leitbildes im Kultursektor lautet „Verbindungen schaffen“. Die Triodos Bank finanziert Künstler und kulturelle Einrichtungen, die Brücken zur Gesellschaft bauen.

Hierzu bedarf es in der Regel einer Kombination aus hohem künstlerischen Anspruch und einer Zugänglichkeit der Werke für viele Menschen. Verbindungen mit der Gemeinschaft lassen sich auf vielfältige Weise aufbauen: durch Erreichen eines breiten Publikums und durch Zusammenarbeit mit Dritten, wie Sponsoren, Unternehmen, sozialen Einrichtungen und Banken. Darüber hinaus können auch Amateurkünstler einbezogen werden, die sich vor Ort einsetzen und zum sozialen Zusammenhalt beitragen.

Fallbeispiel

Futbolín – Finanzierung eines Filmprojekts

Das Projekt verlief für die Triodos Bank äußerst positiv und es ist ihr gelungen, sich mit einem Kreditportfolio von insgesamt 20 Mrd. EUR als wichtiger Finanzpartner für diese Art von Projekten zu positionieren.

In den letzten Jahren hat sich die Kreativindustrie innerhalb des Kultursektors sowohl aus qualitativer als auch aus geschäftlicher Sicht zu einem sehr aktiven und für Investitions- und Finanzierungszwecke interessanten Teilsektor entwickelt. Laut einer Studie von TERA Consultants des Jahres 2010 waren im Jahr 2008 8,5 Millionen Menschen in der europäischen Kulturindustrie mit einem BIP-Anteil von 4,5% tätig. In Spanien entfällt auf die Kulturindustrie mit ihren über 625.000 Beschäftigten ein Anteil von circa 4% des BIP.

Insbesondere die Kinofilmproduktion zählt zu den Industrien im Kulturbereich, in denen rege Aktivität herrscht. In Spanien ist die Triodos Bank inzwischen zu einem wichtigen Finanzpartner für große und kleine Filmprojekte avanciert. Dabei lernen und erfahren wir einiges über die Funktionsweise des Filmgeschäfts.

Schwierige Marktbedingungen und Innovationen

Infolge der Wirtschaftskrise in Spanien wurden die staatlichen Subventionen für den Kultursektor 2012 und 2013 deutlich zurückgefahren (um 21,2% bzw. 30%). Mit am stärksten davon betroffen war die Filmindustrie mit Budgetkürzungen um 35% im Jahr 2013. In diesem Jahr werden die Subventionen um weitere rund 14% gesenkt. Um die Lage des dadurch ins Straucheln geratenen Kultursektors wahrheitsgetreu darzustellen, darf nicht unerwähnt bleiben, dass 2013 zudem die Mehrwertsteuer im Kunst- und Kulturbereich auf 21% erhöht wurde. Der Diebstahl geistigen Eigentums ist ein drittes großes Problem, mit dem der Sektor konfrontiert ist.

In Anbetracht dieser Notlage und den sinkenden öffentlichen Mitteln gehen wir davon aus, dass wir auch in Zukunft die Entwicklung der Filmindustrie in Spanien unterstützen werden. Dabei bauen wir auf unsere weitreichende Erfahrung, die wir gemeinsam mit unserem Partner Audiovisual SGR, einer Kreditgarantiegemeinschaft, in diesem Sektor sammeln konnten.

Unsere Erfahrungen und Erkenntnisse

Ignacio Benedeti ist der Gründer von IB Cinema, einer kleinen unabhängigen Filmproduktionsfirma im spanischen Galizien. Seitdem die Triodos Bank seinem Unternehmen im Jahr 2002 einen Kredit für die Produktion des Dokumentarfilms „Mercado de Futuros“ zur Verfügung gestellt hat, hat sich eine enge Geschäftsbeziehung mit Ignacio Benedeti entwickelt.

Der Geschäftsleiter der spanischen Niederlassung der Triodos Bank, Esteban Barroso, hat die Firma in Galizien mehrfach besucht und von Ignacio Benedeti mehr über die Filmindustrie erfahren. Er konnte sich ein Bild davon machen, was wir als Bank wissen sollten, bevor wir die Finanzierung weiterer Projekte in diesem Sektor in Angriff nehmen. Ignacio Benedeti hat bereitwillig von seinen Erfahrungen berichtet und Herausforderungen, die aktuelle Lage und die Besonderheiten des spanischen Filmgeschäfts beschrieben. Im Rahmen dieser Gespräche kristallisierte sich Audiovisual SGR, eine Kreditgarantiegemeinschaft mit Ausrichtung auf kleine und mittelständische Unternehmen im Bereich Film und darstellende Künste, als interessanter potenzieller Geschäftspartner heraus.

Wir nahmen Kontakt mit Audiovisual SGR auf und unterzeichneten im Januar 2012 eine Vereinbarung mit dem Unternehmen über die Vergabe garantierter Kredite an kulturelle Initiativen (SGR kann eine Garantie über einen Betrag von bis zu 1,2 Mio. EUR bereitstellen). Von dieser Vereinbarung profitieren alle Seiten gleichermaßen: Die Triodos Bank kann so in einem sehr interessanten Sektor mit geringem Risiko agieren, Audiovisual SGR ist es möglich, Kreditlösungen für auf finanzielle Unterstützung angewiesene Unternehmen bereitzustellen und in den Bereichen Film und darstellende Künste tätige Unternehmen erhalten finanzielle Mittel von einer wertorientierten Bank, die deren Arbeit zu schätzen weiß.

Einen Monat später erweiterten wir das für den Kulturbereich zuständige Team in unserer Geschäftskundensparte; unter anderem stieß ein Mitarbeiter mit weitreichenden Erfahrungen und Kontakten im audiovisuellen Bereich dazu.

Wir haben in den letzten zwei Jahren sehr positive Erfahrungen gesammelt und uns als wichtiger Finanzpartner für diese Art von Projekten mit einem entsprechenden Kreditportfolio von 20 Mrd. EUR positioniert. Im letzten Quartal 2013 unterzeichnete die Triodos Bank eine Vereinbarung mit einer weiteren öffentlichen Einrichtung in Katalonien, dem Institut Català de les Empreses Culturals (ICEC), über die Kreditvergabe an Filmprojekte in der Region.

Aufgrund unserer Erfahrungswerte in dieser Branche können wir nun in Zusammenarbeit mit Audiovisual SGR Finanzierungen für komplexere Projekte bereitstellen.

Wir arbeiten ununterbrochen an neuen Finanzierungslösungen für den Sektor, um den spezifischen Anforderungen bestehender und neuer Kunden gerecht zu werden. Wir haben ein offenes Ohr für ihre Bedürfnisse und sind bemüht, Lösungen zu finden, die beide Seiten zufriedenstellen. Als Bank werden wir jedoch im Hinblick auf das Einspielergebnis eines Films keine Box Office-Risiken eingehen.

Es liegt an uns, uns in diesem Sektor als erster Ansprechpartner in Bankangelegenheit zu etablieren, unsere Präsenz auszubauen und unser Dienstleistungsangebot in risikobezogener, qualitativer und quantitativer Hinsicht zu erweitern und zu verbessern. Wir müssen unser Angebot nicht nur auf Filmproduzenten sondern auch auf andere Marktakteure, u. a. Kinos und Vertriebsgesellschaften, ausdehnen. Mit zunehmender Erfahrung in dem Sektor werden wir in der Lage sein, klarer zu definieren, was wir in diesem Sektor bewirken wollen.

Über „Futbolín“

„Futbolín“ (Tischfußball) ist ein spanisch-argentinischer Animationsfilm in 3D. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hatte der Film in Spanien 2,8 Mio. EUR eingespielt und 480.000 Besucher in die Kinos gelockt (Quelle: Plural + Jempsa SL, Produktionsfirma). Der Film wurde mit dem wichtigsten Preis der spanischen Filmbranche, dem Goya, als bester Animationsfilm ausgezeichnet.

Der Film, bei dem der bekannte, Oscar-prämierte argentinische Regisseur José Campanella Regie führte, wurde zuerst in Argentinien gezeigt, wo er mit mehr als 7,5 Millionen Besuchern das beste Einspielergebnis eines Animationsfilms in dem Land erzielte.

Der Vorschlag zur Finanzierung des Projekts kam von Audiovisual SGR. Die Triodos Bank hat rund 10% des Filmbudgets von 11 Mio. EUR finanziert.

Der Abschluss der Transaktion gestaltete sich komplex und erforderte einen hohen Zeit- und Arbeitsaufwand, da dies erst das zweite große Filmprojekt war, das wir finanziert haben. Wir sind jedoch der Ansicht, dass sich diese Investition irgendwann auszahlen wird und andere Kunden in dieser aufstrebenden Branche von unserer Erfahrung profitieren werden.

Kultur

Mehr in diesem Kapitel