Tätigkeit des Aufsichtsrats

Grundlage für die Überwachungs- und Prüfungstätigkeit des Aufsichtsrats sind die Quartalsberichte des Vorstands und Präsentationen von Führungskräften verschiedener Niederlassungen und Geschäftsbereiche. Die Termine für diese Präsentationen sind so getaktet, dass innerhalb eines Zweijahreszeitraums alle wesentlichen Bereiche in der Geschäftstätigkeit der Triodos Bank abgedeckt werden.

2013 wurden entsprechende Präsentationen von der Geschäftsleitung von Triodos Investment Management sowie der spanischen und niederländischen Niederlassung gegeben. Darüber hinaus stellte Margot Scheltema, stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats, die Ergebnisse des Berichts „Towards a serviceable and stable banking system“ (Wege zu einem funktionsorientierten, stabilen Bankensystem) des einflussreichen Ausschusses zur Struktur der niederländischen Banken (auch unter der Bezeichnung „Wijffels Committee“ bekannt) vor, dem Margot Scheltema angehörte. Jellie Banga, die im Laufe des Geschäftsjahres die Funktion des Chief Operating Officer übernahm und Mitglied des Vorstandes ist, zog eine erste Bilanz. Außerdem wurde der Aufsichtsrat über die neuesten Entwicklungen bei den IT-Systemen der Triodos Bank informiert. All diese Informationen gaben dem Aufsichtsrat einen tieferen Einblick in die Entwicklungen innerhalb der Triodos Bank und in ihrem Umfeld.

Die Kontakte zwischen der Niederländischen Zentralbank und der Triodos Bank haben im Geschäftsjahr 2013 zugenommen. In erster Linie waren dies Kontakte zwischen der Aufsicht und dem Vorstand. Der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats wurden von der Niederländischen Zentralbank aufgefordert, die Kontrollfunktion des Aufsichtsrats und seine Beziehung zum Vorstand klarzustellen. Der intensivere Kontakt zur Aufsichtsbehörde ist durch die wachsende Bilanzsumme der Triodos Bank und die Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit bedingt.

Themen der Aufsichtsratssitzungen und der Gespräche mit dem Vorstand waren:

  • Finanzielle und wirtschaftliche Entwicklungen und ihre möglichen Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit der Triodos Bank; die Strategie der Triodos Bank; Finanzergebnisse; Risikomanagement und Feststellungen der internen Revision, einschließlich des Feedbacks und des Protokolls des Prüfungs- und Risikoausschusses; die Berichte des Abschlussprüfers; Kapitalbeschaffungsaspekte; Quartalsberichte; Kreditberichte und die Vorschriften nach Basel III
  • Corporate Governance und Compliance
  • Personalmanagement, Qualifizierung von Führungskräften, Veränderungen in den Unternehmensstrukturen und der Unternehmenskultur
  • Entwicklungen und neue Märkte in den verschiedenen Ländern, insbesondere am spanischen Markt für Solarenergie, und bei Triodos Investment Management

Eingehend erörtert und verabschiedet wurden auch folgende Punkte:

  • Die Rekrutierung eines neuen Vorsitzenden und neuen Aufsichtsratsmitglieds als Ersatz für Jan Lamers, der 2014 aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Dieses Verfahren lag in den Händen des Nominierungs- und Vergütungsausschuss unter Einbeziehung aller Mitglieder des Aufsichtsrats, des Vorstands und des Stiftungsrates der SAAT.
  • Die Führungsstruktur der Triodos Bank
  • Die Position eines neuen Direktors Risikomanagement zur Unterstützung des Vorstands in seiner Verantwortung für das Risikomanagement. Die Rekrutierung für diese Position begann Ende 2013.
  • Der Arbeitsplan für das Geschäftsjahr 2014 auf der Grundlage des Geschäftsplans für die Jahre 2012 bis 2014
  • Die Ergebnisse der Prüfung des Geschäftsberichts 2012 und des „Management Letter“ mit dem externen Wirtschaftsprüfer
  • Der Halbjahresbericht
  • Die Risikoneigung der Triodos Bank
  • Die Vergütungspolitik der Triodos Bank: Die jährliche Anpassung der internationalen Vergütungspolitik wurde erörtert und genehmigt; der Nominierungs- und Vergütungsausschuss wurde in die Diskussionen zu diesem Thema aktiv einbezogen.
  • Die Entwicklung der Global Alliance for Banking on Values (GABV), die von der Triodos Bank mit gegründet wurde und bei der Peter Blom derzeit den Vorsitz führt. Der Aufsichtsrat betrachtet diese internationale Vereinigung wertorientierter Banken als ein wichtiges Instrument für die Umsetzung der Ziele der Bank im Sinne ihres Leitbilds.
  • Die Entwicklung der Repräsentanz in Frankreich. Der Aufsichtsrat wird die Expansion ins Ausland weiter beobachten, um sicherzustellen, dass diese in Einklang mit der Ergebnisentwicklung bei der Triodos Bank steht.
  • Eine (geringfügige) Aktualisierung der Geschäftsordnung für Aufsichtsrat und Vorstand
  • Die Abgrenzung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Stiftungsrats der SAAT, des Aufsichtsrats und des Vorstands wurde immer wieder diskutiert.

Trotz einer höheren Arbeitsbelastung beschloss der Aufsichtsrat, auf der Hauptversammlung 2014 keine Erhöhung seiner Vergütung vorzuschlagen.

Aktivitäten einzelner Aufsichtsratsmitglieder im Jahr 2013:

  • Teilnahme an Kundenveranstaltungen und Veranstaltungen für die Inhaber Aktienähnlicher Rechte in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und Spanien
  • Mitglieder des Aufsichtsrats, die in den Ländern mit Niederlassungen der Triodos Bank tätig sind oder waren, unterhielten informelle Kontakte zur jeweiligen Geschäftsleitung und den Führungskräften vor Ort und erhielten dadurch einen tieferen Einblick in die Arbeit der jeweiligen lokalen Niederlassung.
  • Regelmäßige Treffen der Vorsitzenden von Stiftungsrat der SAAT, Aufsichtsrat und Vorstand
  • Der Vorsitzende des Aufsichtsrats nahm – auf Einladung – an einer Versammlung des niederländischen Betriebsrats teil.
  • Marcos Eguiguren Huerta nahm an der Jahresversammlung der Global Alliance for Banking on Values in Berlin teil und informierte den Aufsichtsrat über neue Erkenntnisse.