Aussichten

Triodos Investment Management ist zuversichtlich, dass die von Triodos Investment Management verwalteten Fonds mit einem seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Geschäftsmodell, das Werte, Visionen und Ertragsorientierung in Einklang bringt, auch künftig für Anleger attraktiv sind. Für 2014 wird mit einem Anstieg des verwalteten Gesamtvermögens um rund 5% gerechnet. Die Übertragung des Ampere Equity Fund kann durch Wachstum und neue Geschäftsaktivitäten vermutlich voll ausgeglichen werden.

Triodos Investment Management wird zudem weiterhin an der Entwicklung und Auflegung neuer Fonds im Bereich Impact Investing arbeiten. Anfang 2014 wurde der neue Triodos Organic Growth Fund, ein Teilfonds von Triodos SICAV II, aufgelegt. Der Schwerpunkt dieses einzigartigen Evergreen-Investmentfonds liegt auf der Bereitstellung von langfristigem und somit nicht auf einen schnellen Exit ausgerichteten Private Equity-Kapital unter Einhaltung der für das Leitbild der Triodos Bank geltenden Grundsätze. Adressaten sind reifere Unternehmen, die am rasant wachsenden Markt für biologische Lebensmittel und nachhaltige Konsumgüter eine führende Stellung innehaben.

Ferner plant Triodos Investment Management 2014 die Auflegung eines neuen Fonds, der sich die Erfahrungen des Triodos Sustainable Trade Fund zunutze machen und durch größere Reichweite neue Anleger in diesem Segment gewinnen soll.

Sowohl auf europäischer Ebene als auch in den Niederlanden wird kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Vorschriften für Investmentgesellschaften gearbeitet. Triodos Investment Management wird die EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Richtlinie) implementieren. Geplant ist auch die Implementierung des US-amerikanischen Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) sowie der European Market Infrastructure Regulation (EMIR). Triodos Investment Management ist bestens gewappnet, um in dem neuen aufsichtsrechtlichen Umfeld zu bestehen, und wird auch im kommenden Jahr die erforderlichen Anpassungen auf betrieblicher Ebene vornehmen. Die Verschlankung interner Strukturen, z. B. durch die Einführung eines neuen IT-Systems für das Portfoliomanagement, steht 2014 ganz oben auf der Agenda.

Zeist,

Marilou van Golstein Brouwers
Michael Jongeneel
Geschäftsleiter Triodos Investment Management