Wirkung

Im Laufe des Jahres beschäftigte sich die Triodos Bank weiter mit der Frage, wie sie über die Wirkung, die sie mit ihrer nachhaltigkeitsorientierten Geschäftspolitik über ihre Funktion als Kapitalgeber hinaus in Wirtschaft und Gesellschaft erzielt, berichten kann. Die Bank hat ihre Methodik zur Erfassung dieser Wirkung überprüft und die Kriterien, auf denen die unter folgendem Link veröffentlichten Kennzahlen basieren, verfeinert und verbessert, siehe Kapitel Die Themen und unsere Wirkung. Neu in dem diesjährigen Bericht ist ein zusätzlicher Indikator für die Wirkung der Triodos Bank im Bildungsbereich, siehe Kapitel Wirkung im Überblick.

Statistische Kennzahlen haben nur eine begrenzte Aussagekraft, und die Triodos Bank will solche Zahlen nicht überstrapazieren. Sie sind jedoch ein guter Indikator für die Wirkung, die die Triodos Bank in der Praxis erzielt, und können unter Methodologie abgerufen werden.

Einer der von Triodos Investment Management verwalteten Fonds hat im Jahresverlauf einen ersten Wirkungsbericht veröffentlicht. Der Wirkungsbericht des Triodos Sustainable Trade Fund 2011 ist ein erster Versuch zu dokumentieren, was man im Sinne des Leitbilds zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kleinbauern sowie zur Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft in Entwicklungsländern erreicht hat.

Die Triodos Bank ist Mitbegründerin von De Groene Zaak (niederländisch für: Die grüne Sache), einem niederländischen Verband aus nachhaltigen Unternehmen. Noch vor den Parlamentswahlen in den Niederlanden 2012 setzte sich der Verband erfolgreich für eine Kreislaufwirtschaft ein, was direkte Auswirkungen auf die Politik der nach den Wahlen regierenden Koalition hatte. Die britische Niederlassung der Triodos Bank brachte 2012 eine Gruppe von Unternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien an einen Tisch. Diese verfassten ein Schreiben an das Finanzministerium, in dem die an sämtliche Energiesegmente gezahlten Subventionen mit dem Ziel eruiert wurden, gleiche Bedingungen für alle zu schaffen.